Vor- und Rückrunde 2015/2016 der D-Jugend JSG-Immensen/S./A.

Der 2. Spieltag (Montag, 28.09. bei SF Aligse) begann schon 2 Tage nach dem grandiosen 14:0-Saisonauftakt gegen Krähenwinkel/Kaltenweide III. Wir wollten die gute spielerische Leistung fortsetzen, allerdings hielten die SF Aligse mit einer sehr verbissenen kämpferischen Einstellung dagegen. Dennoch erspielten sich die Jungs einige Torchancen und gingen mit 4:0 in die Halbzeit. Nach der Pause verschärfte sich die kämpferische Spielweise von SF Aligse auf vielfache Art und Weise und wir kamen nur noch begrenzt zu Torschussmöglichkeiten, die wir zu einem 5:0 Endstand nutzten.

Der 3. Spieltag (17.9. beim SuS Sehnde II) war das Spitzenspiel gegen den damaligen Tabellenführer. Obwohl Tobias wieder fit war, behielten wir Maximilian weiterhin im Tor. Die erfolgreiche Startelf der letzten Spieltage wollten Wir nicht verändern. Es war wie erwartet ein starker Gegner, der in der ersten Spielhälfte mit 3:1 Toren eine vermeintlich sichere Führung hatte. Von den Qualitäten in unserer Mannschaft waren wir Trainer dennoch weiterhin überzeugt. Die individuellen Fehler wurden in der Halbzeit in Ruhe angesprochen, die gemeinsamen Stärken wieder hervorgehoben. Mit dieser Motivation und der Einstellung auf einen möglichen knappen Sieg oder einem sehr knappen Unentschieden ging es in die 2. Halbzeit. Die Mannschaft setzte Ihre Stärken um, erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten und drehte aus dem 1:3 Rückstand eine 5:3 Führung. 4 Minuten vor Schluss gab es einen völlig berechtigten und dann auch leider verwandelten Strafstoß zu Gunsten der Sehnder Mannschaft. Das brachte noch mehr Stimmung ins Spiel. In den letzten Minuten wurde unser Tor mit großer Gegenwehr verteidigt. Als der erlösende Schlusspfiff ertönte, ging von unserer Mannschaft ein riesiger Jubel über den Platz. Alle Spieler waren sichtlich erschöpft, aber auch hoch erfreut. Dieser Gegner war uns ebenbürtig und deshalb ist dieser Sieg ein Genuss. 

Bei dem 1. Heimspiel (4. Spieltag - 10.10. in Immensen) hatten Wir den SV Ramlingen-Ehlershausen III zu Gast, der trotz dezimierter Mannschaft antrat. Daraus wollten Wir keinen Vorteil erzielen und reduzierten die „Startelf“ fairerweise auf die gleiche Spielerzahl. Ab der 2. Halbzeit vervollständigten sich beide Mannschaften und Wir beendeten das Spiel mit 10:1 (Halbzeit 4:0).

2 Tage später (Montag, 12.10.) musste die Mannschaft bei der 55 Km entfernten SG Esperke/L.-H. (!Schulzeit ! in der Woche!) antreten. Es war an dem Tag ab 18 Uhr ohne Sonne schon bitter kalt. Allein aus dem Grund hielten sich alle Spieler ständig in Bewegung und gingen mit Freude und einer 7:0 Halbzeitführung in die warme Kabine. Unter Flutlicht wurde die 2. Halbzeit mit einem 14:1 Sieg beendet. Zur Belohnung machten Wir auf der Rückfahrt bei einem weltweit bekannten Burgerladen Zwischenstation.

Es folgten 2 Spielausfälle: (17.10. beim SV Sorgensen/7.11. Heimspiel SV Hertha Otze).

Nach einer Abstimmung (Eltern/Trainer) wurde die Mannschaft zur Hallensaison nicht angemeldet. Die Spieler entwickelten sich in der Winterpause bei verschiedenen Hallen-Turnieren weiter.

Mannschaftsabmeldungen zur Rückrunde gab es vom TSV Pattensen II und dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide III. Neuanmeldung: TSV Isernhagen II und SG E./Lindwedel-H. II (45 Km Fahrt!).

Der Rückrundenstart (5. Spieltag - 12.03.) bei der SG E./Lindwedel-H. II. fiel aus. Es gab zu viel erkrankte JSG-Spieler nach Schullandaufenthalte. Das ausgefallene Heimspiel vom 7.11. gegen SV Hertha Otze fand dann am Dienstag, 15.3. um 18 Uhr (Flutlicht) in Immensen statt. Nicht spielfähig waren weiterhin Cedric, Falk und Jonny und einige Spieler traten gesundheitlich noch leicht "angeschlagen" an.

Durch die berufliche Abwesenheit des Trainerkollegen Torsten und der geringen Zahl von anwesenden Eltern und Immenser Zuschauer vor Spielbeginn (1 Opa) mußte ich (wie bereits in der letzten Saison geschehen) den Gast um die Gestellung eines Schiedsrichter bitten, um wenigstens couchen zu können. Der Platzaufbau erfolgte durch die Mannschaft, indem sie die Herrentore vom Spielfeld trug und die Jugendtore in Position stellte.

Zu Beginn ließ unsere U13 den Ball gut laufen und erspielte sich über beide Außen mehrfach Torchancen heraus, die zu einem 3:0 Stand führte. Dann brachte eine Systemumstellung des Trainers die Mannschaft aus dem Spielfluss. Es folgte das 3:1 und kurz darauf führte ein Strafstoß zum 3:2. Dazu kam nach einem Sturz der Ausfall von Tim und wir gingen mit 4:2 in die Spielpause. Durch diesen Ausfall und den fehlenden erkrankten Spielern war die Verteidigung auf diesen Positionen mit weniger erfahrenen Spielern neu besetzt. In der 2. Spielhälfte setzten wir dann SV Hertha anfangs zwar mit einem starken Sturm unter Druck und konnten so die Abwehr entlasten, setzten aber die Vielzahl von Chancen nicht in ein klares Ergebnis um. Beide Mannschaften erzielten dennoch je 3 Tore und trennten sich mit einem spielgerechten 7:5.

Nächstes Heimspiel ist am Samstag,16.4., 12 Uhr in Immensen gegen SuS Sehnde II. Am 28./29. Mai ist unser letztes Punktspiel gegen SF Aligse, an dem auch für die Mannschaft eine Saisonabschlußfeier mit Familie an der Sportstätte in Immensen geplant ist. Freunde und Fans sind Willkommen.

Rolf Gasnik
Trainer JSG I.S.A. D-Jgd.
Jugendwart MTV Immensen
Jugendspielausschuß JSG I.S.A.  
Torsten Clement
Trainer/Betreuer
 
 


JSG I.S.A. D-Jugend in dieser Saison bei FUSSBALL.DE unter D-Jun. 3. KK Staffel 01 - 7er

Lust als Betreuer oder Trainer miteinzusteigen? Du willst mitspielen? Jahrgang 2004/2005? Jungs (D-Junioren) oder Mädchen (D-Juniorinnen). Auch andere Jahrgänge Willkommen.

Kontakt: email: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder Handy: 0175 6991885

Der TSV ist vielseitig

Federball  Fußball  Schwimmen
Tennis  Triathlon  Turnen

Werbung

Partner SLS